Spiel ohne Grenzen

Am 2.9.2017 fand bei teils sonnigem und mäßig warmem Wetter die feierliche Eröffnung unseres neuen Schulgebäudes statt.

SOG 001Die Bauarbeiten am Gebäude wurden pünktlich fertiggestellt. In den Tagen vorher wurden die Außenanlagen noch hergerichtet. Die Veranstaltung begann pünktlich um 13 Uhr mit einer musikalischen Einlage unserer Schulkinder unter der Leitung von Frau Luttkus. Danach folgten die Ansprachen unserer Bürgermeisterin Anke Szodruch und der Schulleiterin Frau Simon.


Gegen 13.30 Uhr sollte dann das Spiel ohne Grenzen beginnen. Da wir bis zum Freitagabend gerade einmal 5 Anmeldungen von teilnehmenden Gruppen erhalten hatten, warb der 1. Vorsitzende des TSV Melsdorf, Kai-Uwe Osbahr, unter den Anwesenden um weitere Teilnehmer. Auch ohne das äußerste Druckmittel (Nichtversetzung der Kinder bei Nichtteilnahme) einsetzen zu müssen, wurden wir von neuen Teilnehmern 

SOG 004

geradezu überrannt. Schließlich zählten wir 16 Gruppen, die sich auf den in monatelanger Planung von Kindergarten, Schule, Jugendclub, Freiwilliger Feuerwehr, Volkshochschule, Melsdorf Jägerschaft, Gemeindevertretung Melsdorf und TSV Melsdorf vorbereiteten Parcours mit 12 Stationen machten, um ihre Geschicklichkeit, Schätzfähigkeiten und Allgemeinwissen unter Beweis zu stellen.


Nach ungefähr ¾ der absolvierten Aufgaben wurden wir von einem 

kräftigen Regenschauer heimgesucht. Viele der ungefähr 150 Teilnehmer, Zuschauer und Standbesatzungen wurden durchnässt. Aber danach wurde tapfer weiter gemacht. Nach einer 

Unterbrechung durch einen zweiten Schauer kamen wir gegen 17.30 Uhr zur 

SOG 006

Siegerehrung, nachdem es zwischen den beiden punktgleichen Zweitplazierten ein Stechen gegeben hatte.
Sieger wie auch schon vor zwei Jahren bei der Bürgerrallye wurden die Feuerlöscher unserer Freiwilligen Feuerwehr. Platz zwei erreichten die Fußballtrainer des TSV Melsdorf und Platz 3 die Kark-Camper.


Am Ende kann man trotz der Schauereinlagen von einer gelungenen Veranstaltung sprechen. Dank gilt allen Beteiligten, besonders unserer Freiwilligen Feuerwehr, ohne deren logistische Hilfe solche Veranstaltungen nicht möglich wären und Batos für die 

Verpflegung der Teilnehmer und Gäste mit Getränkestand und Grill.
Kai-Uwe Osbahr